Grün macht mobil: ökologisch, vernetzt, bezahlbar

Film "Bikes vs. Cars" und Diskussion

Unser Verkehrssystem gerät an Grenzen. Weltweit ersticken Städte am Autoverkehr. Der letzte freie Parkplatz - wo ist er? Wieso erhalten Autos, die die Klimakrise befeuern und die Luft vergiften, noch immer Vorfahrt?

Bessere Lösungen sind bekannt - und die Menschen wollen sie. 80 PRozent der Deutschen fordert eine Verkehrsplanung, die Fuß- und Radwege, Carsharing-Angebote und öffentlichen Nahverkehr stärkt. Und damit mehr Mobilität schafft. Bequem von A nach B - das geht in der Stadt mit sicheren Radwegen und guten ÖPNV-Angeboten. Warum tut sich trotzdem so wenig in der Verkehrspolitik?

Diese Fragen thematisiert auch der Film "Bikes vs. Cars", den wir zu Beginn der Veranstaltung zeigen. Im Anschluss diskutieren Dr. Anton Hofreiter und Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident des ADAC, mit unseren Gästen über zukunftsfähige Mobilität in Stadt und Land.

Wir laden Sie herzlich ein.
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ort: Manhattan Kino (Güterhallenstraße 4, Erlangen)
Zeit: 28.10.2016, 20:00 Uhr - 22:30 Uhr
Veranstalter: Bündnis 90/Die Grünen Bundestagsfraktion

 

"Bikes vs. Cars"
Schweden, 2015, 88min, Sprachen: Deutsch, Englisch, Portugiesisch (mit Untertiteln)

Bikes vs Cars zeigt eine globale Krise, über die wir uns längst bewusst sind und über die wir sprechen sollten: Klima, Ressourcenvergeudung, sowie ganze Städte, die von Autos vereinnahmt und verschlungen werden... Ein stets steigendes schmutziges und lautes Verkehrschaos. Das Fahrrad ist eine Alternative, um dem entgegenzuwirken, aber die Autoindustrie investiert jährlich Millionen in Lobbyarbeit und Werbung, um ihr Geschäft zu schützen.

In diesem Film kommen Aktivisten und Denker zu Wort, die in diesem Sinne für eine Verbesserung insbesondere in den Städten kämpfen.

Quelle: Mindjazz Pictures

zurück

URL:https://gruene-erlangen.de/start/news-archiv/expand/628376/nc/1/dn/1/